Buchvorstellung: "Das normale BESONDERE Mädchen" - Teil 3

Die Protagonistin

Carlina ist ein besonderes Mädchen, auch wenn sie nach außen ganz normal erscheint. Im Inneren empfindet sie häufig anders, als sie es bei einem Großteil der Menschen wahrnimmt. Die Natur liebt sie mehr als alles andere. Sie ist sehr sensibel und kann sich leicht in andere einfühlen. Für sie ist es unerträglich, wenn jemand leidet, egal ob ein Mensch, ein Tier oder eine Pflanze. Und schon gar nicht, wenn es unnötige Qualen sind.

Wann immer sie die Möglichkeit hat, verbringt sie ihre Zeit im Wald. Hier fühlt sie sich am wohlsten. Einsamkeit und Angst kennt sie in der Natur nicht. Sie liebt es Rehe, Eichhörnchen und Hasen zu beobachten. Den Wechsel der Jahreszeiten zu erleben und den Wald mit allen Sinnen zu erkunden. Der Gesang der Vögel ist ihr lieber als laute Musik. Aus Partys und Shopping macht sie sich nichts. Deshalb wird sie immer wieder nicht richtig verstanden. Manchmal fühlt sie sich auch gekränkt.

 

Häufig stellt sie sich Fragen wie diese: Wieso gehen wir nicht vorurteilsfrei auf Neues zu? Nehmen wir alle das Gleiche wahr? Können wir etwas Ungewohntes respektieren, selbst wenn wir es nicht verstehen? Warum achten wir unsere Umwelt so wenig?

 

Auf einer Wanderung besucht sie gemeinsam mit Jana Tiere und Pflanzen des Waldes, welche die Fragen des Mädchens nach und nach mit ihren eigenen Geschichten beantworten.

Nächste Woche gibt es eine Leseprobe aus dem Buch.







Weitere Teile dieser Buchvorstellung:

Teil 1: Die Buchidee
Teil 2: Handlung und Inhalt
Teil 3: Die Protagonistin
Teil 4: Leseprobe
Teil 5: Hintergründe


Kommentar schreiben

Kommentare: 0